Forschungspunkte

  • Moin, Viele Spieler haben FPs übrig. Warum kann man diese nicht verkaufen??? Damit wäre vielen geholfen und das Spiel könnte eine ganz anderen Charakter bekommen. Nicht jeder hat das Geld das Labor auszubauen, da wäre ist von Vorteil. Vor allem auf den regulären Servern würde es den Neulingen helfen.

    Mfg

  • wurde schon oft diskutiert und immer wieder verworfen ...


    zum einen würde es extrem Multi AC User bevorzugen, die sich dann von einem zum anderen AC FPs hin und herschieben würden

    und zum anderen bieten ja nun Orden und insbesondere die Karriereaufgaben auch genug Möglichkeiten und Anreiz, das man seine "überschüssigen" Forschungspunkte auch selbst in nicht genutzte Loks und Upgrades investieren kann, um so Epochen Forschungen zu komplettieren usw.

  • Das sind die Aussagen eines Echtgeld Spielers. "zum anderen bieten ja nun Orden und insbesondere die Karriereaufgaben auch genug Möglichkeiten und Anreiz, das man seine "überschüssigen" Forschungspunkte auch selbst in nicht genutzte Loks und Upgrades investieren kann, um so Epochen Forschungen zu komplettieren usw. Man kann das ja in einer Auktion, ähnlich Lizenzverkauf regeln. Für FP gibt es nun mal keine Verwendung wenn die Epoche voll ist. Aber da haben die Echtgeldzocker Angst, da sie meistens nicht spielen können sondern nur kaufen. Darum findet man auf PTR kaum alte Bekannte. Ein Neuling hat die von dir genannten Möglichkeiten nicht.

    Mfg

  • Das was Saturnin geschrieben hat bringt das ganze auf den Punkt. Wir hatten das vor vielen Monaten auch schon mal diskutiert und haben festgestellt das die überschüssigen FP´s nur den Multi Accounts in die Karten spielen würde. Wenn ein Neuling anfängt dann muss er einfach die Wege gehen die alle von uns gehen mussten. Ausprobieren und lernen wie man am besten spielt. Alles andere wäre nicht gut. Wie sollte ein Neuling sonst auf die Kniffe des Spiels kommen wenn er alles "geschenkt" bekommen würde? Wenn er z.b. die FP´s kaufen könnte dann könnte er genauso mit der Kohle das Labor ausbauen.

  • Ich schließ' mich da mal den beiden an (Saturnin & Hurcoman):


    Es erfordert ein wenig Spielpraxis und - erfahrung um den optimalen Ausbauplan der Bahnhofsgebäude für die eigene Spielweise zu finden, das man da als "Anfänger" erst seinen Weg finden / erfahren muss ist gut so, sonst hätte jedes Spiel für mich keinen Reiz.

    Wir haben das Thema auch schon mal diskutiert, am Ende kamen wir zu dem gleichen Ergebnis wie ihr zwei.

    Ich spiele nun auch schon sehr viele Jahre diese Spiel, sicher würde der Spaß daran geringer sein, wenn ich nicht einige knifflige Überlegungen zwecks optimaler Strategie hätte treffen müssen - auch wenn es mal falsch war - man lernt daraus. Und jede Runde ist anders.

    Ich fände es gut, wenn alle Epo's bis zur aktuellen voll erforscht sind, die überschüssigen Forschungspunkte als "Belohnung" in andere Sachen zu tauschen, allerdings nur innerhalb des eigenen Accounts. Zum Beispiel in Gold, Gutscheine oder Geld. Wir sollen doch mit den Ressourcen bewusst umgehen, manchmal, wenn die FP im LAB Dauerrot sind komme ich auf solche Gedanken . :P

    ... I just want to Play !

  • Viel wichtiger fände ich die Möglichkeit wählen zu können ob man seine 20% Ausbaukostengutscheine einsetzen will oder nicht.

    FP's "verfallen" erst im ES wenn man richtig spielt.