Feedback Sofortreaktivierung

  • Die Sofortreaktivierung aus dem Museum funktioniert und ist eine nette Überraschung. (Oder gab es das bei Klassik schon immer und ich habe es nur verpeilt, weil ich es so selten spiele?) Die dafür verwendeten Gutscheine sind sicherlich die Sofortabfertigungsgutscheine?

  • die Gutscheine kann man gewinnen ( Sofortreaktivierung ) , diese sind aber noch nicht in der Gewinnübersicht eingebettet .

    immer mit der Ruhe . alles wir gut . was soll man den auch machen :thumbsup::thumbsup:

    BS : win10 Home , Browser : Chrome ,FF , Maxthon

  • Sorry , aber hier muss ich echt mal was deutliches einwenden ....


    Die ganze Zeit, seit es das Museum und somit auch 10 minütige Wartezeit gibt, wurde diese Wartezeit immer damit begründet, das man vermeiden möchte, das Spieler für WBs und anderes durch das Museum sich von einem Ende der Karte zum anderen Ende der Karte praktisch beamen können.
    Und sich so extreme Vorteile verschaffen können.
    So oft man auch schon während der letzten 2 Jahre über diese Wartezeit des Museums diskutierte in beiden Foren, auch andere alternative Vorschläge brachte, wie man das eventuell auch etwas anders gestalten könnte ( Wartezeit zum beispiel nicht bei Heimatstadt oder Wartezeit schon beim reinstellen ins Museum statt erst beim rausholen aus dem Museum usw.) ... an diesem Argument seitens euch Devs kam man nie vorbei, das ein Wegfall der Wartezeit durch das dann mögliche beamen über die ganze Karte das Spieldesign dann massiv verändern und beeinträchtigen würde und dies soll eben nicht sein!


    Und dies Argument konnte man als Spieler auch durchaus nachvollziehen und verstehen.


    Und nun????
    Jetzt gebt ihr für die Wartezeit des Museums Sofofrtgutscheine frei???
    Echt jetzt? 8o
    Jetzt plötzlich kommt so eine massive Designänderung im Grunde still und heimlich durch die Hintertür?


    Habt ihr den Goldverkauf für Sofortgutscheine so nötig, das jetzt plötzlich alle bisherigen Argumente von euch selbst als Devs zum Spieldesign nichts mehr wert sind?
    Das Spiel ist über die letzten 2 Jahre sowieso schon extrem goldlastig geworden, kaum noch Spieltaktik und Strategie haben eine hohe Bedeutung, nur noch das nutzen möglichst vieler Goldfunktionen ist von erheblicher Bedeutung. Was eh schon sehr traurig ist.


    Aber wenn ihr jetzt noch anfangt, genau an dieser Stelle eine weitere neue Goldfunktion einzuführen, die eine wirklich hohe Bedeutung im Design hat, und die ihr selbst immer argumentativ sehr deutlich im Sinne der Fairness für alle begründet habt, dann führt ihr nun alles bisherige an Argumenten von euch selbst ad absurdum!


    Das kann ja wohl echt nicht sein!


    Ich hab gestern abend wirklich gedacht, ich traue meinen Augen nicht, als ich gestern hier über diese Möglichkeit las und gleichzeitig daran dachte, wie Bruno oder auch andere Devs diese Wartezeit im Museum über die ganzen 2 Jahre immer wieder erklärt, begründet und verteidigt haben!


    Sorry, aber aus meiner Sicht überschreitet ihr mit dieser neuen zusätzlichen Goldfunktion eine wirklich rote Linie im Spieldesign!


    :cursing:
    :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

  • Es stimmt, dass sich Vorteile kaufen zu können, dem strategischen Aspekts eines Spiels abträglich ist. Den Vorteil hier sehe ich aber als vergleichsweise(!) unproblematisch in Relation zur Sofortabfertigung in den Fabriken. Es gibt schließlich spielerische Mittel, um hohe Wartezeiten zu vermeiden (zuliefern, investieren, on/off fahren) oder mit ihnen umzugehen (Züge mit großer Zugkraft nutzen). Der Wartezeit bei der Reaktivierung aus dem Museum war man hingegen schlicht einfach ausgesetzt und es fehlte ein Mittel dagegen. Also sehe ich nicht, warum ausgerechnet hier eine rote Linie überschritten worden sein soll, auch wenn ich die Lösung mit WZ beim reinstellen ins Museum bevorzugt hätte.

    OS: Linux (64 Bit)
    Browser: Google Chrome

  • @borgpenguin:


    das ist ganz einfach, warum hier eine rote Linie überschritten wird


    RN selbst hat immer bei genau dieser Wartezeit im Museum argumentiert, das dies etwas eklatant wichtiges sei im Hinblick auf das Spieldesign und die Fairness für alle


    So, jetzt unter Vermeidung dieser Wartezeit im Museum kannst du tatsächlich jederzeit ohne Stopps quer über die ganze Karte beamen!
    Da kannst du jetzt einen WB oben links auf der Karte fahren, nur 15 min später einen WB unten rechts am ganz anderen Ende der Karte und das den lieben langen Tag.
    Genau dies zu vermeiden war ja immer RN sein eigener Anspruch an diese Wartezeit.
    Das du eben nicht kreuz und quer über die Karte an alle Städte ran kommst, ohne eben entweder die reale Fahrzeit der Züge über die Karte oder eben die 10 min Blockade übers Museum und dann beamen über die Karte in Kauf nehmen musst.
    Jetzt wird das via Goldfunktion / Gutscheinen komplett ausser Kraft gesetzt.
    Und das führt RN seine eigene Argumentation über volle 2 Jahre ins Absurde.


    Keine Goldfunktion bisher hat mich so sehr geärgert oder enttäuscht, wie jetzt diese, weil ich mich eben genau an jedes Gespräch mit Bruno, an jede Argumentation seitens der Devs hier im Forum und noch viel mehr in den Live Foren erinnere, wie da immer genau mit diesen Argumenten die Wartezeit begründet und verteidigt wurde und sogar gegen jeden Änderungsvorschlag geschützt wurde.
    Auch im Sinne aller nicht Gold-Spieler!
    Und jetzt plötzlich gilt das alles nicht mehr?
    Jetzt ist schwarz plötzlich weiss?
    Jetzt ist das kein massiver Eingriff mehr ins Spieldesign?


    Ich kann`s wirklich nicht glauben. :(

  • Ich kann`s wirklich nicht glauben. :(

    Ich traute auch meinen Augen nicht, als ich diese neue Funktion sah. Die Gründe sind die gleichen, wie von Saturnin bereits aufgeführt.


    Keine Kritik, ohne konstruktiven Gegenvorschlag. Deshalb mein Vorschlag:

    • Die Funktion so umbauen, dass eine sofortige Aktivierung nur dann möglich ist, wenn man von Personen auf Güterzüge umstellt oder umgekehrt. Schiebe ich also Güterzüge ins Museum, kann ich dafür die gleiche Personenzüge sofort reaktivieren.
    • Damit dann nicht wild zwischen den Zuggattungen hin und her gesprungen wird, und keiner auf die Idee kommt, das "beamen" über Umwege doch noch hinzubekommen, lassen sich nur solche Loktypen ins Museum einstellen, die mindestens x>10 Minuten seit dem letzten Museumsaufenthalt unterwegs waren. Hab ich also innerhalb der letzten 30 Minuten Güterloks aus dem Museum geholt, kann ich sie erstmal nicht wieder ohne Wartezeit dort hin schieben. Jeder Versuch muss zu Wartezeiten führen, die nicht mit Gold/Gutscheine verkürzt werden kann.


    Damit wäre a) die neue Funktion weiterhin vorhanden und b) die bisherigen Aussagen von RN weiterhin gültig.


    mfg
    Babe2010 / PTR3


    All reported errors are verified with emptied cache etc., unless otherwise stated.

  • ich muss Saturnin sehr und immens zustimmen


    heute Hü morgen Hopp und dann immer wieder selber widersprechen oder genau das Gegenteil tun von dem was ihr vorher selber mal geschrieben hattet, weil die Entwickler aber vor allem das QA-Team nicht fähig sind deren Kommunikationsmängel zu beseitigen oder an das zu halten was andere RN-Mitarbeiter mal geschrieben hatten!
    Informationen folgen immer erst auf Anforderungen statt genau und detailliert zu existieren.


    Werte DEVS immer wieder überschreitet ihr eine NO GO Area und momentan haut ihr eine unötige und nicht benötige Neuerung nach der andere raus, statt erstmal weiter an dem zu arbeiten was die Community von euch massivst seit über 3 Jahren schon fordert und auch erwünscht.


    Alle Szenarien sollen die selbe GUI auf dem selben technischen Stand haben und auch bekommen was immer noch nicht der Fall ist, aber bis bzw in 2018 so auf allen LIVE Servern genau so sein soll laut der Ankündigung des Devblogs im April 2017 also haltet euch auch endlich mal daran, statt immer wieder weitere Neuerungen aufzuspielen, die entweder nur eure Goldgier zeigen oder auch nur auf die LIVE Server lauter Bugs und Performanceprobleme gebracht haben!


    Es ist laut Bruno halt geplant das Museum in die USA Szenarien zu integrieren, doch mit solch einer Funktion ein definitives NO WAY und NO GO


    gegen neue Lokbaureihen als Überraschung hat keiner etwas jedoch wäre es deutlich sinnvoller wenn neue Lokbaureihen dann vorher auch mal auf den PTR exitsieren würden bevor sie überhaupt auf die LIVE Server gehen um grafische Mängel zu beseitigen. Auch das die First class member Lokbaureihen nicht mehr auf dem PTR existieren ist unlogisch.


    Damals wie EUROPA kam haben alle sich neue Waren und Warengruppen gewünscht, aber nein EUROPA musste ja unbedingt released werden, obwohl es vorher auch schon Kritiken während den Testpahsen an EUROPA gab.
    Ihr habt innerhalb der letzten 2 Jahre nämlich massivst und viel zu sehr an der Community vorbei entwickelt gehabt, und genau dass hat EUROPA vor 2 Jahren bestens und unleugbar anhand der GUI und applastigem Design bestens gezeigt und zeigen auch die immer weiter sinkenden Testerzahlen auf den PTR, denn mittlerweile sind täglich nicht mal mehr 150 Tester auf den drei PTR vorhanden bei über angeblich 3,5 Millionen registrierten RN Spielern.


    ihr habt 2 Jahre gebraucht um Standards welche seit endlich mal einzuhalten und eure massiven Sicherheitslücken einigermaßen zu beseitigen.


    das jetzige RTS ist erneut massivst überlastet durch die viel zu viele und deutlich zu schnell aufeinander erfolgten Änderungen, was die LIVE Server bestens nun erneut beweisen da das Chat-und Nachrichtensystem erneut mal wieder Mitteilungen unterschlägt oder auch gar nicht anzeigt und sogar erneut schon wieder mal Probleme auf allen Servern aufweist.

  • Wäre es möglich, das seitens RN vielleicht Stefan oder jemand anders zuständiges zu den genannten Meinungen zu diesem "neuen Feature" sich noch mal äussern?


    Wäre schön, wenn wir da noch mal alle gemeinsam hier auf PTR etwas drüber diskutieren könnten, bevor das plötzlich auch so auf den Live Servern erscheint. :rolleyes:

  • Hi zusammen, bin jetzt erst nach dem Durchgehen durchs Forum auf das Thema gestoßen und werde morgen mangels Zeit dazu etwas schreiben. Bitte noch etwas Geduld und bis Morgen!


    Edit: Bruno wird sich heute im Laufe des Tages dazu äußern. Ich persönlich verstehe die Bedenken, freue mich (als Spieler) aber erstmal über die Umgehung des Cooldowns, der mich schon sehr gestört hat bzgl. Austausch Personen/Güterloks, nicht nur bei Wettbewerben.


    Natürlich ist es nun möglich, sich von Stadt zu Stadt zu beamen, ich bezweifel jedoch, das dies (für Gold und massiven Zeitaufwand)) dann tatsächlich auch exzessiv gemacht wird auf den Livewelten. Sofortabfertigung halte ich auch für das wesentlich mächtigere Goldfeature.


    Die Vorschläge von Babe finde ich allerdings auch gut. Hiermit könnte man ein zu intensives Ausnutzen durch Städtesspringerei ausschließen. Die Umsetzbarkeit müsste aber zunächst noch geprüft und letztlich vom Design abgesegnet werden.


    Danke euch erstmal allen für das konstruktive Feedback und bis später!

  • Wir sehen hier den Nutzen einfach größer als das Risiko.


    Seit der Anpassung der Personenprämien lohnen sich die extrem langen Strecken nicht mehr wirklich. Daher bringt das Beamen nicht mehr so viel. Die Teilnahme an mehreren Wettbewerben ist möglich, ja. Aber man hat dadurch im Wettbewerb gegen andere trotzdem keinen direkten Vorteil.


    Der Grund für die Sperre war in erster Linie auch nicht der große Vorteil des Beamens, sondern dass wir nicht wollten, dass der Spieler viel Zeit damit verbringt mit viel Aufwand einen kleinen Vorteil zu erspielen. Eben weil es eine lästige Arbeit ist, die keinen Spaß macht.


    Da es jetzt Gold kostet, wird das niemand exzessiv nutzen, um einen minimalen Vorteil zu ergattern. Aber wenn man online kommt und gerade ein Güter-WB ist und man noch Passagiere fährt, kann man die Sperre jetzt umgehen. Die Idee kam ja auch deshalb auf, weil uns das selbst beim Spielen genervt hat.

  • Danke, Bruno, gute Begründungen, schöner Post ... er zeigt, dass ihr selbst spielt, nachdenkt über das was euch stört und dass ihr die Effekte von Änderungen beobachtet. Und damit sind Entscheidungen möglich, Dinge zu ändern, die vorher festgeschrieben waren ... so kommt Dynamik rein, die das Spiel weiter bringt.
    Es ist immer gut, auch über Dinge nachzudenken, die festgelegt sind, und auch die immer wieder auf den Prüfstand zu legen, ihren Nutzen abzuwägen ... und dann möglicherweise was anderes auszuprobieren.


    Nichts anderes tun wir ja beim Testen: Dinge ändern sich und wir probieren aus, ob sie funktionieren und ob sie nützlich oder misslich sind.

    Wenn du tot bist, ist das schlimm für die anderen. Du selbst merkst es ja gar nicht.
    Wenn du dumm ist, ist es genau das gleiche.